Stadtradeln: Bad Belzig & Wiesenburg/Mark sind dabei

Beitragsbild zu Stadtradeln: Bad Belzig & Wiesenburg/Mark sind dabei

21. August 2023

Bad Belzig und Wiesenburg/Mark nehmen zum ersten Mal an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN teil. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Rad zurückzulegen.

Bad Belzig und Wiesenburg/Mark nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN teil. Im Zeitraum vom 01. bis 21. September 2023 sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Rad zurückzulegen und dabei Kilometer für ihr Team, ihre Kommune und die Stärkung des Radverkehrs zu sammeln.

Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können die geradelten Strecken bequem via GPS getracked werden. Das bietet zusätzlich folgenden Mehrwert: Die so erhobenen Radverkehrsdaten werden durch das Klima-Bündnis, vollkommen anonymisiert, wissenschaftlich ausgewertet und geben Auskunft über verkehrsplanerisch wichtige Fragen wie: Wo sind wann wie viele Radler*innen unterwegs? Wo gerät der Verkehrsfluss ins Stocken? Wo sind Wartezeiten unverhältnismäßig lang?

Über die Meldeplattform RADar! haben Radelnde zusätzlich die Möglichkeit, via Internet (www.radar-online.net) oder über die STADTRADELN-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. Dabei setzen sie einfach einen Pin auf die digitale Straßenkarte, beschreiben die Gefahrenstelle und die Verwaltung wird automatisch informiert.

Titelbild: (c) stadtradeln.de

So geht’s:   

1. STADTRADELN-App downloaden oder unter stadtradeln.de registrieren

2. gewünschtes Team auswählen oder eigenes Team gründen

3. Am 01.09. losradeln und bis zum 21.09. Kilometer sammeln

 

Wir freuen uns darauf, gemeinsam in die Pedale zu treten!

Besucht uns auch auf unseren Veranstaltungen:

 

Familiencafé mit dem Familienzentrum der Gemeinde Wiesenburg/Mark

  • 14. September 2023
  • Goetheplatz in der Wiesenburger Ortsmitte
  • 14 bis 17 Uhr

Es gibt ein buntes Freizeitangebot für Groß und Klein mit Fahrrad-Codierung durch die Präventionsstelle der Polizei Brandenburg, Fahrrad-Parkour sowie Kaffee und Kuchen. Für erste neugierige Blicke steht an diesem Tag auch die Zukunftsschusterei in Wiesenburg offen.

 

Fahrradkino mit Kurzfilmprogramm

  • 15. September 2023
  • Kulturzentrum, Weitzgrunder Straße 4, Bad Belzig
  • ab 18 Uhr

Kommt vorbei, tankt Kraft am Grill und Getränkestand, sichert euch die besten Plätze und versorgt euch mit Popcorn. Das Filmprogramm startet um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Von 16:30 bis 18:30 Uhr könnt ihr bereits einen Blick in die Mitmach-Werkstatt werfen und digitale Werkzeuge wie 3D-Drucker, Lasercutter und Stickmaschine kennenlernen und ausprobieren.

 

Neueste Beiträge in Aktuelles/Blog

  • Stellenausschreibung: Smart City ManagerIn gesucht! Smart City Manager (m/w/d); Teilzeit (30 bis 35 Stunden / Woche) Du möchtest die Möglichkeiten der Digitalisierung gemeinwohl- und nachhaltigkeitsorientiert nutzbar machen? Du interessierst dich für regionale Entwicklung und möchtest die Zukunft von zwei dynamischen Kommunen im Hohen Fläming mitgestalten? Du möchtest deine Erfahrungen und Kenntnisse in der themenübergreifenden Entwicklung von Dörfern, Städten oder Regionen mithilfe […]

  • Dorfgemeinschaftshäuser und Digitalisierung: Wo ist der Schlüssel? Dorfgemeinschaftshäuser 2.0 stehen für lebendige, multifunktionale Orte und Treffpunkte. Digitale Werkzeuge erleichtern ihre gemeinschaftliche Nutzung und Organisation. An Pilotstandorten sollen neue Nutzungsideen ausprobiert und erlebbar gemacht werden sowie insgesamt zu einer größeren Sichtbarkeit und größeren Wertschätzung der dörflichen Gemeinschaften beitragen.

  • Mobilitätscampus: Mobilitätslösungen aus dem ländlichen Raum für den ländlichen Raum Werden Menschen in ländlichen Räumen gefragt, was die dringendsten Herausforderungen der Gegenwart sind, wird neben „Gesundheit(-sversorgung)“ sehr häufig das Thema „Mobilität“ genannt. Mobilitätsangebote werden oftmals im urbanen Kontext entwickelt. Die Voraussetzungen und Herausforderungen für Mobilität in ländlichen Räumen weichen jedoch oft stark von denen in der Stadt ab. Dies schließt ihre Übertragbarkeit aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten […]